camerata freden - Int. Fredener Musiktage

Am Samstag, 21. Juli 2018 um 19:30

Zehntscheune Freden
Bergstraße 11, 31084 Freden (Leine)

http://www.fredener-musiktage.de

Kategorien: Konzert

 

camerata freden - Int. Fredener Musiktage


27. Internationale Fredener Musiktage 2018

camerata freden

Pascal Schumacher – Vibraphon

Adrian Adlam, Hwa-Won Rimmer – Violine

Laura Hovestadt - Viola

Benjamin Kruithof – Violoncello

Ilka Emmert – Kontrabass

Thomas Hell - Klavier

Werke von

Arnold Schönberg – „Verklärte Nacht“ op. 4 für Klaviertrio

Franz Schubert – Fantasie für Violine und Klavier C-Dur D 934

Lou Koster – „Pour un Sourire“ und „Soir d’été“ für Streichquintett

Pascal Schumacher – Neues Werk für Vibraphon und Streichquintett (Auftragswerk – Uraufführung)

Dieses Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet!

Das Festivalensemble camerata freden schlägt im Eröffnungskonzert mit Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ op. 4 eine Klammer zum Abschlusskonzert am 29.7.18, 17 Uhr. Zur Eröffnung erklingt das Werk in Schönbergs eigener Fassung für Klaviertrio, zum Abschluss des Festivals in der bekannten Fassung für Streichsextett. Ein Herzensanliegen ist Adrian Adlam Franz Schuberts Fantasie für Violine und Klavier C-Dur D 934, die er mit dem Pianisten Thomas Hell spielt. Luxemburg ist vertreten durch die Komponistin Lou Koster und Pascal Schumacher, dessen Auftragswerk für die Internationalen Fredener Musiktage – die Besetzung ist Vibraphon und Streichquintett – im Eröffnungskonzert uraufgeführt wird.  Pascal Schumacher ist dabei selber am Vibraphon zu hören.